FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbh Jungfernstieg 40, 20354 Hamburg
Tel.: 040 / 43 20 84 70
Fax: 040 / 43 20 84 710

Schadensersatzpflicht von Sharehostern bei Urheberrechtsverletzungen

Sharehoster bieten Anwender die Möglichkeit schnell und nur unter Nutzung eines Webbrowsers Dateien hochzuladen, zu speichern und mit anderen zu tauschen. Damit ermöglichen sie faktisch massenhafte Urheberrechtsverletzungen – was offenbar bei einigen Sharehostern Teil des Geschäftsmodells ist.

Das sah auch die GEMA (Gesellschaft für musikalische AUfführungs-und mechanische Vervielfältigungsrechte) so und klagte vor dem Landgericht München gegen den Online-Dienst Uploaded. Zuvor hatte die Verwertungsgesellschaft den Dienst auf die rechtsverletzenden Inhalte hingewiesen. Die urheberrechtliche geschützten Inhalte wurden aber nicht hinreichend entfernt. Mit Urteil vom 10. August 2016 entschied nun das Gericht zugunsten der GEMA. Ein Sharehoster, so das Urteil, mache ishc schadenersatzpflichtig, wenn er das Hochladen und die Verbreitung urheberrechtlich geschützter Inhalte nicht unterbinde. Upload habe durch seine Ausgestaltung die Gefahr einer rechtsverletztenden Nutzung des Dienstes gefördert.

Tags: News-Ticker, Urteile und