FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbh Jungfernstieg 40, 20354 Hamburg
Tel.: 040 / 43 20 84 70
Fax: 040 / 43 20 84 710

3 Jahre Haft für Raubkopierer für Urheberrechtsverletzung an Kinofilm

Ein 25-jähriger Brite muss für 33 Monate ins Gefängnis, weil er einen Kinofilm ohne Erlaubnis im Internet verbreitet hat. Der Filmverleih machte einen Millionenschaden geltend. Dies berichtet Spiegel Online. Die Kopie soll englischen Medien zufolge ca. 800.000 heruntergeladen worden sein. Universal Pictures schätzt den entstandenen Schaden auf 2,9 Millionen Euro. Der Konzern verfolgt wie andere Rechteinhaber in Europa und den USA Raubkopierer im Internet. Ebenfalls verurteilt wurde eine Person, die dabei half, die Raubkopie online zu stellen.

Zum Beitrag auf Spiegel Online kommen Sie hier: Haftstrafe für Raubkopierer

Kategorien: News