FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbh Jungfernstieg 40, 20354 Hamburg
Tel.: 040 / 43 20 84 70
Fax: 040 / 43 20 84 710

Fast 4.000 Euro für illegal heruntergeladene Film-Datei. FAREDS gewinnt erneut vor dem LG Hamburg

Landgericht Hamburg bestätigt gegenüber FAREDS 1.000 € Schadensersatz und 911,80 € Abmahnkosten, zusätzlich hat der Beklagte über 2.000 € an Prozesskosten zu erstatten

28.03.2013

Die Rechtsprechung des Landgerichts Hamburg bleibt seiner Linie treu. Im bereits dritten Urteil des Landgerichts Hamburg (28.03.2013, Az: 310 O 391/11) bestätigte es eine Schadensersatzverpflichtung in Film-Filesharing Angelegenheiten in Höhe von 1.000 €. Gleichzeitig bestätigte es die Erstattung von Abmahnkosten nach einem Gegenstandswert von 25.000 €. Hiermit rechnete der Beklagte offenbar nicht! Einer Deckelung auf 100 € erteilte die Kammer eine klare Absage. Da der Beklagte eine außergerichtliche Einigung ausschlug und damit das Gerichtsverfahren regelrecht provozierte musste er zusätzlich über 2.000 € an Prozesskosten der Klägerin erstatten. Hinzu kamen selbstverständlich noch die Kosten seiner gescheiterten Rechtsverteidigung. Forderung insgesamt: 3.910 €.

Kategorien: Urteile