FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbh Jungfernstieg 40, 20354 Hamburg
Tel.: 040 / 43 20 84 70
Fax: 040 / 43 20 84 710

Schadenersatz auch beim Filesharing von Bruchstücken eines Gesamtwerks (AG München)

Wer über eine Internet-Tauschbörse kleinste Bruchstücke eines urheberrechtlich geschützten Werkes anbietet, muss Schadenersatz sowie die Kosten des Anwalts für die Abmahnung zahlen. Dies urteilte das Amtsgericht München (Az: 161 C 19021/11). Dem Urteil lag ein Sachverhalt zugrunde, bei dem ein Benutzer einer Filesharing-Börse kleine Teile von Harry Potter-Hörbüchern ohne Erlaubnis des Hörbuchverlags zum Download angeboten hatte. Gegen die Abmahnung des Anwalts des Hörbuchverlags wehrte sich der Betroffene mit dem Hinweis, es handele sich bei den einzelnen Bruchstücken des Hörspiels allenfalls um wertlosen Datenmüll. Dieser Argumentation folgte das Gericht nicht. Es wies vielmehr darauf hin, dass das Urheberrecht nicht nur ein Gesamtprodukt, sondern auch kleinste Teile davon schützt. Der Raubkopierer musste 900 Euro Schadenersatz zahlen sowie 666 Euro Rechtsanwaltskosten für die Abmahnung.

Kategorien: Urteile