FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbh Jungfernstieg 40, 20354 Hamburg
Tel.: 040 / 43 20 84 70
Fax: 040 / 43 20 84 710

Landgericht Düsseldorf: EUR 5.380,00 Schadensersatz und Abmahnkosten – Vater haftet für Uploads der Söhne in Tauschbörsen

Das Landgericht Düsseldorf hat in einem aktuellen Urteil (06.07.2011, Az. 12 O 256/10) bestätigt: Eltern haften als Störer, wenn ihre Kinder in Tauschbörsen (Filesharing) Musiktitel unerlaubt veröffentlichen.  Der verurteilte Vater hatte keine hinreichenden Maßnahmen getroffen, um die Rechtsverletzungen seiner Söhne zu unterbinden. Das Gericht verurteilte ihn zu Schadensersatz in Höhe von EUR 3.000, wobei es einen Schaden in Höhe von EUR 300 je Musiktitel für angemessen hielt (GEMA-Tarif VR-W I als Grundlage). Zusätzlich muss der Vater die Rechtsanwaltskosten für die Abmahnung zahlen. Hier legte das Gericht eine 1,3-Gebühr bei einem Streitwert von insgesamt EUR 200.000 zugrunde. Einschließlich Auslagenpauschale betrugen die zu erstattenden außergerichtlichen Rechtsanwaltskosten EUR 2.380,80. Hinzu kommen die Gerichts- und Rechtsanwaltskosten des streitigen Verfahrens vor dem Landgericht.

Kategorien: Urteile